• Goldschmiede-Ausstellung Riegels-Winsauer in der Galerie Weihergut in Salzburg
  • Goldschmiede-Ausstellung Riegels-Winsauer in der Galerie Weihergut in Salzburg
  • Goldschmiede-Ausstellung Riegels-Winsauer in der Galerie Weihergut in Salzburg
  • Goldschmiede-Ausstellung Riegels-Winsauer in der Galerie Weihergut in Salzburg
  • Goldschmiede-Ausstellung Riegels-Winsauer in der Galerie Weihergut in Salzburg
  • Goldschmiede-Ausstellung Riegels-Winsauer in der Galerie Weihergut in Salzburg
  • Goldschmiede-Ausstellung Riegels-Winsauer in der Galerie Weihergut in Salzburg
  • Goldschmiede-Ausstellung Riegels-Winsauer in der Galerie Weihergut in Salzburg

Juli-September 2016

Die Salzburger Festspiel-Ausstellung

Auf Einladung des Galeristen-Ehepaares Karrer in ihre Salzburger Galerie Weihergut präsentiert Rike Riegels-Winsauer dort "Kostbare Geschichten in Gold, Perlen und Edelsteinen" - eine faszinierende Sammlung ausgewählter Unikate aus ihrer Goldschmiede-Werkstatt. Pünktlich zu den Salutschüssen der Eröffnungsfeier der Salzburger Festspiele begrüßten Professor Siegfried Karrer und seine Frau Gertraud zahlreiche Gäste aus dem In-und Ausland. Zusammen mit den farben-und phantasiereichen Bilderzyklen, die Arik Brauer für die UN-Menschenrechts-Charta geschaffen hat und den strengen, monochromen Ölbildern von Alexander Timofeev ("Magie und Fetisch") bilden die Kollektionen von Rike Riegels-Winsauer einen Dreiklang, der in der besonderen Atmosphäre der Salzburger Festspiele wohl viele Besucher in seinen Bann ziehen wird.

"Glauben Sie nicht, liebe Gäste, dass die Galerie Weihergut hier nun eine 'Schmuckaustellung' macht. Wir erleben hier eine Künstlerin, die in unvergleichlicher Weise Kleinskulpturen schafft, deren Architektur das Licht zum Klingen bringt, das von ihnen umfangen wird. Der von uns gewählte Ausstellungs-Titel "Kostbare Geschichten in Gold, Perlen und Edelsteinen" erzählt von der lebendigen Formensprache, dem gestalterischen Phantasiereichtum und den erlesenen Materialien, mit denen Rike Riegels-Winsauer ihre Geschmeide erschafft. Jedes Unikat erzählt seine Geschichte. Und diese wiederum wird wohl vollendet und weiter erzählt durch diejenigen, die diesen Schmuck tragen werden."

– Prof. Siegfried Karrer, Eröffnungsrede

Die Festspiel-Ausstellung ist in der Galerie Weihergut noch bis zum 10.September zu sehen.


Unikatschmuck von Rike Riegels-Winsauer in der Galerie Weihergut, Salzburg während den Salzburger Festspielen 2016

Mai 2016

"Die Tübinger" - Schwarzweiß-Portrait-Fotografien

Im Rahmen seines langfristigen Portrait-Projektes begegnet Burkhard Riegels seit vielen Jahren den unterschiedlichsten Menschen seiner Heimatstadt: Straßenmusiker und Professoren, Lebenskünstler und Literaten, Philosophen und Fensterputzer. Menschen, die mit ihren komplett unterschiedlichen Lebensstilen diese Stadt prägen und ihr das Gesicht geben. Menschen, di die ganze Kostbarkeit einer Stadt ausmachen. Die Ausstellung zeigt einen ersten Querschnitt der Arbeiten und beginnt am Abend der Kulturnacht am 07. Mai und ist dann bis Ende Mai in der Galerie ART TEMPTO zu sehen.

04. - 18. September 2015

Ausstellung „Linen Characters“ des deutschen Fotografen Burkhard Riegels in der ‘Great Hall of Parliament’ in Belfast

  • Fotografie-Ausstellung in der Great Hall of Parliament, Belfast: Linen Characters
  • Fotografie-Ausstellung in der Great Hall of Parliament, Belfast: Linen Characters
  • Fotografie-Ausstellung in der Great Hall of Parliament, Belfast: Linen Characters
  • Fotografie-Ausstellung in der Great Hall of Parliament, Belfast: Linen Characters
  • Fotografie-Ausstellung in der Great Hall of Parliament, Belfast: Linen Characters
  • Fotografie-Ausstellung in der Great Hall of Parliament, Belfast: Linen Characters
  • Fotografie-Ausstellung in der Great Hall of Parliament, Belfast: Linen Characters
  • Fotografie-Ausstellung in der Great Hall of Parliament, Belfast: Linen Characters
  • Fotografie-Ausstellung in der Great Hall of Parliament, Belfast: Linen Characters

BBC Interview zur Ausstellung im Nordirischen Parlament mit Burkhard Riegels

SWR Interview zur Ausstellung im Nordirischen Parlament mit Burkhard Riegels

Zeitungsartikel des BELFAST TELEGRAPH über das Projekt 'Linen Characters' Zum Artikel “How new life is being spun into Northern Ireland's glorious linen industry”

Zeitungsartikel des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTES über die Ausstellung 'Linen Characters' des Fotografen Burkhard Riegels in der Great Hall of Parliament in Belfast: Artikel ansehen

Auf Einladung des Nordirischen Parlaments wird die Schwarzweiß-Portrait-Serie „Linen Caracters“ des deutschen Fotografen Burkhard Riegels ab dem 04. September in der ’Great Hall of Parliament’ in Belfast ausgestellt. Man würdigt damit seine Arbeit, mit der er dort seit eineinhalb Jahren Menschen portraitert hat, die sich mit viel Mut und Phantasie der Wiederbelebung und Produktion von Nordirischem Leinen widmen. Die Menschen dort setzen auf ihre Weise deutliche Zeichen, in einer allgegenwärtigen Wirtschaftskrise aufrecht und stolz ihre Fähigkeiten einzusetzen und dadurch in kleinen, aber effektiven Bereichen wieder Arbeit und wirtschaftliche Grundlagen zu schaffen.

Mit diesem ausführlichen Portrait-Projekt reiste der Fotograf aus Süddeutschland in den letzten zwei Jahren durch verschiedene Regionen Nordirlands. Es schuf ausdrucksstarke Portraits von Menschen aller Generationen, die mit erstaunlicher Hingabe und Freude diese tief in der dortigen Gesellschaft verwurzelten Traditionen mit neuen, frischen Ideen verbinden. Irisches Leinen war über Generationen geradezu ein Markenzeichen höchster Qualität. Aber durch die endlosen Bürgerkriege und die massive Abwanderung der Textilbranche nach Asien war die nordirische Produktion vollkommen unter die Räder geraten.

Diese „Linen Characters“ setzen nun allerdings neue, hoffnungsvolle Signale. Ein Sprichwort sagt, die Nordiren hätten „das Leinen im Blut“. Eben diese Begeisterung der Menschen für ihre Aufgabe wird als wesentliches Merkmal in den Portraits von Burkhard Riegels sichtbar.

Die „Linen Characters“ sind ein Teil des Portraits-Projektes „In ihrer Arbeit“, das den Fotografen Burkhard Riegels zu Menschen in ganz Europa führt, die sich mit ganzer Hingabe, Enthusiasmus und Begeisterung ihrer Arbeit widmen. Menschen, die aus tiefster Überzeugung "in ihrer Arbeit" sind.

Die Ausstellungseröffnung und Pressegespräch finden am 04. September 2015 nachmittags im Parlamtentsgebäude in Belfast statt. Eine Journalisten-Reise zu einigen der portraitierten Menschen in der Umgebung von Belfast kann am Samstag, 05.September angeboten werden.

For more information about the exhibition, contact:
Bruce Clark
115 Kilrea Road
Upperlands
County Derry BT46 5SB
bruceclark17@hotmail.com
Telephone: 0044-7909-974519 or 0044-7999-016308

Burkhard Riegels Fotograf Tübingen

Bis 06.Juni 2015

SCHWARZ AUF WEISS
Büchermenschen

Zum Tübinger Bücherfest 2015 präsentieren wir den dritten Teil des langfristigen Portrait-Projekts von Burkhard Riegels "SCHWARZ AUF WEISS - Büchermenschen".

Burkhard Riegels setzt mit seinen Schwarzweiß-Fotografien seit einiger Zeit viele jener besonderen Menschen ins Bild, die mit engagiertem Wirken das Kulturgut "Buch" mit Leben füllen. Schwarzweiß-Portraits, die die faszinierenden Menschen hinter den Büchern sichtbar machen und der unendlichen Vielseitigkeit des geschriebenen Wortes nachspüren. Aber nicht nur die schreibenden Menschen stehen hier im Mittelpunkt der Bilder, sondern ebenso alle, die mit viel Einsatz und Liebe dafür sorgen, Bücher in die Welt zu bringen. Das Projekt wird weiter fortgesetzt!

Ein weiterer Bilder-Zyklus widmete sich einem der verrücktesten und schrägsten Buchhandlungen der Welt: der "Libreria Aqua Alta" von Luigi Frizzo in Venedig.

Zu sehen bis 26.Juli 2014

LONDON PORTRAITS
von Burkhard Riegels

Ein fotografisches Portrait-Projekt

Was tun eigentlich Menschen, wenn sich in der derzeitigen Wirtschafts-Krise alle gewohnten Strukturen ändern? Äußerlich scheint manches beim Alten zu bleiben, aber vor allem in der Arbeitswelt ist nichts mehr, wie es war. England ist besonders stark von diesen Veränderungen betroffenen. Und in der Riesen-Metrople London finden sich gerade deshalb viele Menschen, die ihr Leben auf ganz neue und sehr eigene Weise in die Hand nehmen.

In der Ausstellung ist ein erster Teil dieses langfristig angelegten Portrait-Projektes zu sehen - Schwarzweiß-Portraits mit der ganz eigenen fotografischen Handschrift von Burkhard Riegels: Bier-Brauerinnen, City-Farmer, Tweed-Weber und sonstige ungewöhnliche Gesellen.

April 2014

ART TEMPTO auf der
FINE ART in Baden-Baden

Liebe Freunde von ART TEMPTO, das war ein eindrucksvolles Erleben: während der Osterfestspiele in Baden-Baden unsere Galerie auf der Messe FINE ART im faszinierenden Belle-Epoque-Kuraus zu präsentieren. In bester Gesellschaft anderer Galerien aus ganz Europa fanden dort viele hochinteressante Begegnungen und Kontakte statt. Wir freuen uns über gute Verkäufe einiger großer Werke von Rike Riegels-Winsauer. Und wir freuen uns über die vielen neuen Besucher, die wir - angeregt durch unsere Präsentation - seither in unseren Räumen in der Haaggasse begrüßen dürfen. Kommen Sie einfach vorbei - es gibt viele neue Werke in allen Bereichen unserer vielseitigen Angebote zu entdecken. So unter anderem das neue Faden-Kunstwerk "Die Stunden" - eine der größten und aufwendigsten Werke, die Rike Riegels-Winsauer je geschaffen hat. Beginnend mit der "KULTURNACHT" am 24.Mai ist dann auch der erste Teil des Fotografie-Projektes "London Portraits" von Burkhard Riegels zu sehen.

1.-9. Juni 2013

Ausstellung auf der
Kunstbiennale INTERIM

Schwarz auf Weiß – Büchermenschen-Portraits von Burkhard Riegels

Ein Teil der Ausstellung war während der Kunstbiennale INTERIM vom vom 21.Juni bis 27.Juli 2013 im "Café sous les Arbres" zu sehen. Übrigens: Ein paar Exemplare des Kalenders “Schwarz auf Weiß” (Texte Irene Ferchl / Klöpfer&Meyer-Verlag) sind bei uns in der Galerie noch zu haben! “Denn was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen” (Mephistopheles / Faust I)

Dezember 2012

Schwarz auf Weiß
Die Literatur-Portraits - Ausstellung im Stadtmuseum Tübingen

Schwarz auf Weiß ins Jahr 2013: Portraits von Burkhard Riegels in einem »Landesliteraturkalender« der allerschönsten Art. Ausgezeichnet mit dem "Gregor International Award"

Ein Buchhändler sonnt sich vor seinem Laden. Eine Schriftstellerin kümmert sich um ihre Gartenblumen, ein Typograf alter Schule ebenso hingebungsvoll um die Buchstaben im Setzkasten. Die unterschiedlichsten Menschen beschäftigen sich mit Büchern und Literatur, professionell und rund um die Uhr: Autoren, Archivare, Antiquare, Dozenten und Drucker, Grafiker und Hersteller, Literaturhausleiter, Moderatoren, Rezensenten, Schauspieler, Sammler und natürlich Verleger.

Sie können den Kalender natürlich jederzeit in unserer Galerie ART TEMPTO oder auch im Buchhandel bekommen (bei uns bekommen Sie ihn allerdings handsigniert!!). Neben einer Auszeichnung mit dem "International Gregor Award" erhielt der Kalender kürzlich in einer begeisterten Rezension die lustige Bezeichnung "Pirelli-Kalender für Intellektuelle".

25 Blatt, 60 x 45 cm, gedruckt auf hochwertiges, mattgestrichenes Bilderdruckpapier, mit silbermatter Spiralbindung und stabiler Aufhängung, € 25,- / erhältlich jetzt bei uns oder im Buchhandel. ISBN 978-3-86351-033-6

Tausend Tage Art-Tempto

26. Juli 2012

1000 Tage
ART TEMPTO

Am Donnerstag, 26. Juli 2012 hatten wir einen besonders schönen Grund für ein Fest: an diesem Tag vor genau 1000 Tagen haben wir unsere Werkstatt-Galerie ART TEMPTO in der Tübinger Altstadt eröffnet! Gleich neben dem Rathaus!

Eintausend Tage - gefüllt mit unzähligen Begegnungen, Veranstaltungen, Ausstellungen - und mit unsererer Freude an der Arbeit und allen ihren spannenden Herausforderungen. Eintausend Tage - in denen wir unzählige Bilder, Fotografien, Objekte und Schmuckstücke geschaffen haben.

Wir freuen uns über das lebendige Interesse, die Neugier und die hohe Wertschätzung, die Sie uns und unserer Arbeit jeden Tag wieder neu entgegen bringen. Und wir haben dieses Datum zum Anlass genommen, die Präsentation eines ganz besonderen Werkes zu feiern, das Rike Riegels-Winsauer in weit mehr als eintausend Stunden geschaffen hat. Mehr wird hier erst mal nicht verraten! Kommen Sie und schauen! Nur so viel: die Tausenden von Verbindungen, die dieses Werk kennzeichnen, sind ein schönes Sinnbild für das, was wir mit ART TEMPTO verbinden!

1.7. bis 5.8. 2011

Fotografie-Ausstellung
Es sind die Menschen

Ausstellung zum 30-jährigen Jubiläum des legendären "THEATER LINDENHOF" in der Zentrale der Kreissparkasse in Tübingen

Der Fotograf und Lichtbildner Burkhard Riegels nahm das Jahr 2010 zum Anlass und schuf zum damals bevorstehenden 30–jährigen Jubiläum außergewöhnliche Bilder, die von außergewöhnlichen Menschen erzählen. Hier fanden Bild-Leidenschaft und Spiel-Leidenschaft zusammen. Der Tübinger Fotograf stellt in seiner Werkstatt-Galerie ART TEMPTO schon immer den Menschen in den Mittelpunkt seiner Arbeit. Schon seit langer Zeit Stammgast des Theaters, setzte er ein Jahr lang intensiv die Lindenhöfer ins Bild. Ob auf dem Himmelberg oder auf dem Schrottplatz, ob auf dem Kornbühl oder unter der Autobahnbrücke – die Menschen stehen bei allen Inszenierungen im Mittelpunkt. Portraits von Querdenkern und Feingeistern sind es. Allesamt Individualisten. Verbunden durch die Leidenschaft für ihr Theater. Mit Leidenschaft ins Bild gesetzt.

Der Jubiläums-Bildband des Theater Lindenhof „Es sind die Menschen“ ist weiterhin bei uns und im Buchhandel erhältlich.

War bis 04. Juni 2011

Portrait-Ausstellung
Buch-Kultur-Menschen

Burkhard Riegels, der Tübinger Portrait-Fotograf setzt mit seinen Schwarzweiß-Fotografien seit einiger Zeit viele der besonderen Menschen ins Bild, die mit engagiertem Wirken das Kulturgut "Buch" mit Leben füllen. Schwarzweiß-Portraits, die die faszinierenden Menschen hinter den Büchern sichtbar machen und der unendlichen Vielseitigkeit des geschriebenen Wortes nachspüren. Aber nicht nur die schreibenden Menschen stehen hier im Mittelpunkt der Bilder, sondern ebenso alle, die mit viel Einsatz und Liebe dafür sorgen, Bücher in die Welt zu bringen. Das Projekt wird weiter fortgesetzt!

Herr Dr. Karl Corino eröffnete die Ausstellung und zitierte in seiner Laudatio den Schriftsteller Robert Musil: "Ich bewundere eine Gabe, das Leben eines Menschen durch das Auge zu erfassen und die Züge eines Gesichtes oder Körpers, ohne sie äußerlich zu verschieben, für das , was sie verschließen, durchlässig zu machen." Wortspiele mit Namen sind zwar zu Recht oft verpönt - hier aber muss zum guten Schluss ein solches erlaubt sein: RIEGELS ENTRIEGELT GESICHTER!"

Drei im Gewölbe - Austellung Tübingen

Bis 24. Dezember 2010

Drei im Gewölbe

Luitgard Schultz aus Zuitphen / Holland - Druckgraphik
Mirjam Broeksteeg aus Arnheim / Holland - Objektkunst
Rike Winsauer aus Tübingen / Schwabenland - Gold-Monotypien

Das Schwäbische Tagblatt schrieb am 03.November über unsere Ausstellung: "Wer derzeit in die Galerie ART TEMPTO geht, will nicht mehr so schnell wieder raus. Entweder weil er sich nicht mehr von den phantastischen, aus feinstem Papier gefertigten leuchtenden Bodenskulpturen lösen kann. Oder weil es ihm im Kellergewölbe angesichts der kalten Jahreszeit die angewärmten Stühle aus der Installation der holländischen Künstlerin Mirjam Broeksteeg angetan haben. Oder weil er vor den Bildern der Hausherrin Rike Winsauer staunt und über deren Machart rätselt. Die Goldschmiedin, die auch der Stickkunst mächtig ist, präsentiert Kombinationen aus Druck, Malerei und mit dem Skalpell freigelegten Messing-und Goldflächen. Kleine, je nach Lichteinfall spiegelnde Flächen blitzen so in haptischen Landschaften ("Meine Bilder soll man anfassen!"), die ihr jeweiliges Gesicht durch die Maserung der hölzernen Druckplatten un den dicken Farbauftrag bekommen. Manchmal kommen verspannte Fäden oder feinste Drähte als Strukturelemente hinzu. Absolut sehenswerte Ausstellung!"

Weitere Informationen:
Mirjam Broksteed: www.mirjambroeksteeg.nl
Luitgard Schultz: www.pantau.nl

Ausstellung: Gustav Mesmer: Ikarus vom Lautertal

Bis Mai 2010

Ausstellung: Gustav Mesmer "Ikarus vom Lautertal"

Warum sollen Fahrräder eigentlich nicht fliegen? Gustav Mesmer, Flugradbauer, "Ikarus vom Lautertal" genannt, hat es probiert! Wir zeigten zusammen mit der Mesmer-Stiftung ein Original-Flugfahrrad, Erfindungen, Objekte und Zeichnungen des legendären Visionärs.

Bücher, CDs und einen Film zu Gustav Messmer können Sie nach wie vor bei uns erwerben.

Öffnungszeiten

ART-TEMPTO, Haaggasse 3, 72070 Tübingen

Telefon: +49 (0)7071 - 88 951 88

Dienstag - Freitag
10.00 - 13.00 und 14.30 - 18.00 Uhr
Samstag 10.00 - 16.00 Uhr, Montags geschlossen